9 Dinge, die glücklich machen.

Oft werde ich gefragt, wieso ich ständig so positiv sein kann. Ich will ehrlich sein auch ich habe mal „schlechte Tage“ und auch ich bin mal ruhiger und verkrieche mich in mir selbst. Doch das sind die Tage, die man braucht, um wieder neue Energie zu tanken, um ein neues strahlendes Lächeln aufsetzen zu können.
Doch glücklich sein, kann geübt werden! Ja, richtig gelesen, ich zeige euch nun 9 Tipps, die euch bestimmt glücklicher machen werden.

1. Menschen um sich haben, die einem gut tun

Klingt so einfach, doch oft vergessen wir das. Es gibt immer den ein oder anderen Menschen, der immer mies gelaunt ist, der immer alles schlecht sieht und einen so mit runterzieht. Man kann natürlich versuchen, diesen Menschen mit guter Laune anzustecken, doch oft wollen sie dies gar nicht, oder sind noch nicht bereit dafür. Das ist okay, das braucht es auch. Doch ihr müsst euch deswegen nicht schlecht fühlen. Umgibt euch lieber mit Menschen, die euch gut tun, die euch glücklich machen und schätzen.

2. An schöne Momente erinnern

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn euch ein vertrauter Geruch in die Nase steigt und euch sofort in einen Moment zurückversetzt und ihr automatisch lächeln müsst? Dieses Gefühl könnt ihr euch immer wieder hervorholen. Es muss nicht immer ein Duft sein, ihr könnt euch für 5 Minuten hinsetzen, die Augen schliessen und einen Moment träumen. Tagträume machen einen immer glücklicher! Man entflieht für einen kurzen Moment der Realität und wünscht sich an einen Ort, der einen glücklich macht.

3. Komplimente machen

Und zwar nicht nur anderen, sondern auch sich selbst. Wieso morgens beim in den Spiegel schauen, sich selbst nicht einmal ein „Du hast heute tolle Augen“ oder ein „Ich mag dich, genau so wie du bist“ zu flüstern? Ihr braucht euch nicht zu schämen, schliesslich seid ihr der Mensch, der ihr Morgens entscheidet sein zu wollen. Ihr solltet zuerst euch selbst lieben lernen & wenn das funktioniert, könnt ihr viel besser auf andere Menschen eingehen. Ausserdem; anderen mit einem Kompliment ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern macht auch euch selbst gute Laune.

4. Tee trinken

Okay, es muss natürlich nicht immer Tee sein – es muss nur warm ums Herz machen. Wenn man Tee trinkt, nimmt man sich Zeit für sich selbst und lässt sich wärmen. Deswegen liebe ich Tee. Ich trinke viel Tee, meistens wenn ich so wie jetzt blogge, oder wenn ich lese ausserdem ganz oft bei der Arbeit und auch sonst nehme ich gerne meine Thermoskanne mit mir mit.

5. Musik fürs Herz

Natürlich darf Musik nicht fehlen! Was beeinflusst oder unterstützt Gefühle besser als Musik!? Seit es auf Spotify die Kategorie „Stimmungen“ gibt stöbere ich so gerne nach neuer Musik. Je nach dem in was ich für einer Laune ich bin oder in welche ich mich gerne hineinversetzen lassen möchte, helfen diese Kategorien ungemein. Musik macht glücklich, Musik tröstet und Musik lässt das Leben bunter wirken.

6. Frische Luft

Auch so ein Tipp, den man viel zu oft hört und viel zu selten umsetzt. Wir leben in einer Zeit in der das Smartphone beinahe an uns angewachsen ist, wir sitzen mehr als uns gut tut und wir möchten am liebsten ganze Wochenenden im Bett verbringen! Doch wollen wir unser ganzes Leben an uns vorbeiziehen lassen oder wollen wir leben? Seit ich meinen Hund habe bin ich viel öfters draussen und merke wie gut es mir tut. Natürlich müsst ihr euch jetzt nicht einen Hund anschaffen aber vielleicht solltet ihr das „Draussen sein“  versuchen in euren Alltag mit einzubeziehen. Einmal pro Woche ein längerer Spaziergang im Wald, am See, in den Bergen oder auch durch den Stadtpark wären doch schon mal ein guter Anfang!

7. An kleinen Dingen Freude haben

Es ist schwierig bei so viel Alltag noch das SBlogchöne zu entdecken. Wenn ihr zum Beispiel im Urlaub am Meer oder in einer Stadt seid, fällt euch das wundervolle Meer, die tolle Architektur und die Kultur viel mehr auf als bei euch zu Hause. Das muss jedoch so nicht sein, wir sollten unsere Augen wieder öffnen und das schöne im Alltäglichen sehen.

8. Sich in Hobbys und Abenteuer begeben

Jeder kann etwas besonders gut oder findet sehr viel Freude in einer Sache. Bei mir ist es das Lesen und das Schreiben. Nichts macht mir mehr Spass als mich in ein Buch zu verkriechen und alles um mich herum zu vergessen. Das Schreiben ist meine zweite Leidenschaft und diese kann ich vor allem in meinem Blog zum Ausdruck bringen. Das sind Dinge die mich glücklich machen. Welche Hobbys machen euch glücklich? Sind es Tiere? Ist es das Klettern? Oder doch Mode? Nehmt euch Zeit dafür und sucht immer weiter nach neuen Herausforderungen.

9. Das Leben lachend geniessen

Lasst euch nicht entmutigen, wenn es gerade nicht gut läuft. Versucht daran zu wachsen und stärker zu werden. Ich weiss, diese Tipps sind nichts Neues, doch man vergisst so oft was wirklich wichtig ist und manchmal muss ich mir dies immer wieder selbst vorsagen. Denkt daran – wir alle haben ein Leben, eine Chance es zu leben und das Beste daraus zu machen. Also nutzt es! Geniesst die Momente, liebt die Menschen um euch und euch selbst, wachst an Ängsten und schenkt jemandem Hoffnung. Lacht – lacht so oft und so viel wie ihr könnt und seid glücklich.

elizzy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s